2020/05/22

die laute und fraglose provinz: die göppinger punk=band nivea, live im übungsraum 1980

  
nivea waren so krypto=ironische jung=punks aus göppingen, die das abgelegene und nicht=verharrende denken aus dem unbewussten heraus beherrschten, die sehr schnell und ohne weitere absprache in unbekannten situationen das grossmaul aufrissen, und die mords=souverän sich selber immer wieder als autokratische akteure in ad=hoc=performances ohne sicherheitsnetz wiederfanden; und natürlich gaben sie einen scheiss auf die kleingrossstädtische arroganz der stuttgarter punk=mafia und unterliefen sie in charmantester art und weise, und das war art. und weise.


mehrmals hatten wir gegenseitig die freude und die ehre, im beiprogramm der jeweils anderen die bühne vereinzunahmen, und wir haben uns gegenseitig immerzu wacker geschlagen. auf dem tübinger folk=festival im juni 1981 zum beispiel waren sie gleichzeitig wie auch wir die verarscher und die verarschten (es gibt tatsächlich blank=arsch=fotos von diesem event; ich hoffe und praye, dass ich sie eines tages in den schwarzen löchern meiner sammlung wiederfinden werde), und beim new=wave=samstag in böckingen waren sie die lautesten.




das uns hier=heute vorliegende demo=tape stammt vermutlich noch von 1980, aber ich weiss es nicht sicher. die spieleichtereien klingen zumindest noch ziel=los und unvoreingenommen; die zerfaserung des erfahrenen alters, wiewohl sie oftmals ähnlich unterbeschwert sich darstellt, ist noch weit entfernt. die aufnahmequalität ist kurz unter geht=so, die stücke sind nur selten anhand ihrer texte zu identifizieren, und das bandmaterial (so oder so) hat durch die jahre hinweg durchaus gelitten. nichtsdestotrotz ist das ein grinsen=ge(ne)rierendes dokument, das nun also lange genug verschollen war. die titel der stücke habe ich frei erfunden, was sollte ich sonst tun? in der download=datei weiter unten ist das komplette 30=minuten=teil ohne schnitte am stück zu finden, dazu kommen die tracks, die ihr im folgenden direkt anhören könnt, und ein paar bilder.


also folgendes:

01 - they care
02 - illusion pu(ni)shed (listen directly)
03 - betakram
04 - betakram
05 - lederjackenpunk
06 - (start&fail)
07 - walrus (listen directly)
08 - (artofcontrol)
09 - urschrei (listen directly)
10 - urschrei lange version
11 - meister propper
12 - shortstrument (listen directly)
13 - düül-jam (nicht: düül 2)
14 - ziemlich sicher nicht nivea; passt aber

(mp3 / all scans included / direct download)

(einen teil der informationen habe ich dem buch wie der punk nach stuttgart kam entnommen; den rest habe ich selber erfunden)


 

2020/05/15

der verblender: transparent von kopf bis fuss: innen so schön wie aussen: eines der selteneren tapes von 1980: und die meisten die bereitwilligst 80 euro dafür bezahlen wollen wissen wahrscheinlich gar nicht wer dieser verblender eigentlich ist und dass er auf meiner ersten langspielplatte mitspielt und überhaupt so there

 
  
dass er wolfgang schilhaneck heisst, das habe ich damals gar nicht so richtig mitgekriegt. wir nannten ihn immer schilie (diese verhornballung von nachnamen war damals in den ganz frühen achtzigern noch so ein mitgeschlepptes relikt aus den frühen siebzigern; ich selber hiess zum beispiel bis 1976 noch simo, andere hiessen schuffe, schote oder jebi), er selber nannte sich mit viel abstand von allem und allen anderen meistens anabiose. er war teil von vermin und name, und er hat in der live-besetzung von attraktiv und preiswert den hand=held synthesizer gespielt und ist damit auch auf unserer ersten und einzigen langspielplatte zu hören. heutzutage ist er in reutlingen immer noch bei die alten zu hören; ich habe ihn letztens erst in tübingen wieder mal mit doppeltem corona=abstand getroffen; diesen abstand hielt er übrigens schon immer ein. ich auch.

 
jedenfalls hat er im dezember 1980 ein mehr oder weniger anonymisiertes tape als der verblender aufgenommen, das kennt eigentlich kaum jemand, aber auf discogs wird es gesucht wie blöd. das jedenfalls könnt ihr jedenfalls heute=hier mal anhören; komplett, so wie gott es erschaffen hat, zweimal dreissig minuten am stück mit jedesmal vielzuvielen stücken ohne titel mit vielen kratzern und digitalen aussetzern dumpf vermummelt und also genau wie es sein soll. und weil die stücke keine titel habenhabe ich ihnen welche gegeben. auch ansonsten ist das tape sehr kurzweilig; einige stücke habe ich euch zum direktanhorcheln sepapariert, den rest müsstet ihr downlorden, ihr wisstaja wie das gate. soviel dazu.


es geht los:

a-seite
01 - (dumpfes instrumentalteil)
02 - oberflächlich
03 - blowjob in the wind
04 - schlafen/träumen (listen directly)
05 - tatlin
06 - werbung
07 - langeweile
08 - ich zerberste
09 - geld
10 - onetwothreefour (listen directly)
11 - triumph des banaalen
12 - triumph reprise
13 - (skizze)
14 - (instr)
15 - instr
16 - sehr flott (listen directly)
17 - flötensolo
18 - abgekarterter witz


b-seite
19 - folklorinstrumental
20 - happy mental (listen directly)
21 - wranglers in the night
22 - fix in china
23 - unhymnus
24 - gebet fm (listen directly)
25 - panfleurette
26 - OM Y (listen directly)
27 - pfifferlink
28 - lambambam
29 - syreens
30 - wellern
31 - mein herz
32 - ich&du (listen directly)
33 - hurts
34 - schlafen/träumen
35 - teddybär 


und jetzt wirds kompliziert: in der download-datei bekommt ihr die komplette a-seite als stück 1, die b-seite als stück nummer 2, und anschliessend die oben aufgelisteten stücke 10, 24, 32, 26, 16, 04 und 20 in ebendieser reihenfolge zusätzlich noch als einzeltracks mit den nummern 3 bis 9.


(mp3 / all scans included / and more / direct download)


2020/05/08

Z.S.K.A. und autofick live in pforzingen oder pforzhausen oder wie das heisst am 29. mai 1982

  
Z.S.K.A.; meine güte, wie alt war er damals? vierzehn, oder fünfzehn? jedenfalls noch vor kurz vor alkohol, zumindest theoretisch, und lange vor führerschein oder bundeswehr oder wahlen. seine v(i/er)sion von "punk" hat er sich mitten in der schwarzwald-diaspora unter zuhilfenahme obskurer mail-order-bootlegs, röhrenradios und der playboy-sammlung seines älteren bruders in l(i/u)stvoller kleinstarbeit selbst zusammengeschnitzt und ab und an an den wochenenden auf die kleinkunstbühnen der umliegenden metropolen getragen, um den ordentlich geprobt habenden "echten" musikern zu zeigen wo die kirsche bommelt. die mit ihm also nach ihm am 29. mai 1982 die bühne eines längst vergessenen pforzheimer jugendhauses betreten habenden herren der tübinger metapogoband autofick waren zwar insgesamt eine generation älter als andy hofmann (immerhin schrammten wir alle so um die 25 herum; sven war sogar noch älter, nur unser aushilfsschlagzeuger war einiges jünger), aber ob ihres kindlichen gemütes passte ihre deren musik ganz wunderbar ins beiprogramm von Z.S.K.A.


der live-mitschnitt dieses abends erschien dann noch im nämlichen jahr 1982 als halboffizielles semibootleg auf extremmist; die linernotes zu autofick stammten von mir, der rest der kassette wurde von andy gestaltet. auf discogs wird dieses tape inzwischen mit so um die fünfzig euro gehandelt, und das ist es auch voll wert, wie ihr hier hören können könnt. ihr bekommt beide auftritte jeweils ungeschnitten am stück, und dazu noch je einen teaser, ein geschmacksmuster, eine hörprobe. alles ist direkt als mp3 direkt hier anzuhören oder auch direkt hier als mp3 direkt herunterzuladen; die bilder, so ihr sie denn gerne auch auf eurer festplatte hättet, müsst ihr allerdings separat speichern. aber das ist alles ganz simpel, das schafft ihr, da bin ich sicher, da bin ich ganz bei euch.

es geht los mit Z.S.K.A.
(stimme, instrumente, kassettenrekorder: andy hofmann)


01 - tanzt
02 - plastik
03 - 14
04 - morgen
05 - gegenteile
06 - kann nichts
07 - zska goes ska
08 - 6 in mathe
09 - brutalpogo
10 - das ende
11 - gegenteile
12 - untitled




  ----------------------------------------


und es geht weiter mit autofick:
(uli kinderfeind am bass, le marquis an der gitarre, der künftige musikant am schlagzeug. sven blitzcreek gormsen singt, und ralf van daale siemers auch)


01 - autofick
02 - oniswa
03 - oi! kleena
04 - untitled
05 - deutscher girls
06 - autofick
07 - maschinengewehr
08 - heintz
09 - pforzhausen
10 - pforzberg brennt
11 - eva braun
12 - scheissbullen
13 - eiscaffee
14 - ich stech dich ab
15 - dosenbier
16 - microcosmos
17 - milzbrand
18 - satisfaktion (who)
19 - 0711.703119
20 - autofick
21 - onniswakimallüpohngs
22 - oi! clena
23 - 28
24 - i don't care
25 - prettyvacant
26 - the deutsche girls
27 - sid erhardt
28 - eva braun
29 - ich stech dich ab
30 - woke up this mourning
31 - autofick




2020/03/06

this is kernkrach: die 00-mädels live in köln 1981 featuring dieter heyer aus issum

so mit untergestrichenem so und mit ausuferzeichen so! klang damals 1981 diese neue deutsche welle und zwar genau so und nicht wie dadadamals im nachhinein intransitief erinnert wird mit blauen bergen und roten schlauchbooten und brennenden klippschulen und vereinsamensamenden eisbären und nena und markus und tom obwohl das auch alles durchaus seine eigene geilheit hatte aber jedenfalls genau so wie diese 00-mädels klangen wir damals um 1981 herum alle knalllaut provotzierend dilletantistisch ohne aussenwahnnehmung und ohne nennenswerte resonanz aus dem publikum weil das publikum durch die bank zu dumm war uns auch nur im ansatz zu verstehen und eigentlich deswegen auf die bühne gehört hätte wenn sie das nur begriffen hätten aber wie hätten sie denn sollen und so stümperten wir allso all over the land und so auch diese menschen die 00-mädels aus der gegend von xanten und köln und krefeld und wo das alles war mit einem w punkt ernst am schlagzeug und einem markus an der gitarre und am bass und an der trompete vermutlich war er der einzige musiker mit allen anführrerzeichen in dieser combo und mit einem einer fragezeichnung am mikrofon ud mit d punkt h punkt also known as dieter heyer aus issum er nannte sich wirklich dieter heyer aus issum weil er dieter heyer hiess und in issum lebte am synthi man nannte die synthesizer damals gerne synthi warum hat sich mir nie erschlossen mit dem dieter heyer aus issum habe ich damals oft telefoniert und er hat unsere gespräche mit seinem alten vierspur aufgenommen und mit seinem synthi weiterverarbeitet und wir haben tapes getauscht und uns gegenseitig lobgehudelt dass es nur so eine art war und er hat mir dann diese live-aufnahme von seinen 00-mädels vom vierten april 1981 aus der kölner eisbär-bar zugeschickt und sie ist schrecklich wie erwartet laut und ohne erkennbare zusammenhänge in einem rutsch mit langen pausen und reorganisieren und üben auf der bühne am eigenen konzept vorbei und somit in sich wiederum stimmig unanhörbar für alle die nicht dabei waren und für alle die dabei waren unanhörbar und so genau so mit unterstrich und ausruferzeichen war damals die neue deutsche welle und das könnt ihr euch jetzt fünfzig minuten ungeschnitten am stück mit linksklick anhören oder ihr könnt eine dreiminutengeschmacksprobe zu euch nehmen oder ihr habt gar nicht bis hierher gelesen aber das ist okay ihr könnt jedenfalls zuhören oder das zeug mit rechtsklick downloaden und vergesst nicht die bilder im selben ordner zu speichern my mind is too expansive


bilder:







2020/02/14

E.T.C.B. / electric tool city boys / chess and coffee / postpostpostpostpostpunk aus stuttgart von 2012 / plus ein arschvoll von bonustracks

keine ahnung echt null nie vorher was von gehört aber geil im wesentlichen und mit unschlimmen längen und kurzen denkpausenaussetzereien im detail die mehr oder weniger handgefertigte cd hat daniel direkt von der band als arbeitsprobe mit der hoffnung auf einen auftritt im rahmen seiner veranstaltereien im herzen des schwarzwaldes zugeschickt bekommen und als bei ihm schon alles aufhörte hat er mir die cd mit einigen anderen demos von bands aus der gegend=hier zum ausgleich seiner schulden und zur weiteren verfügung übergeben


die band jedenfalls stammt aus stuttgart und ist mir hier in stuttgart komplett entgangen obwohl sie im beiprogramm von jeff dahl oder deniz tek zu hören gewesen waren dereinst und bis heute ihre spuren im untergrund hinterlassen da habe ich wohl um 2011 herum nicht richtig aufgepasst aber jetzt ist es noch immer nicht zu spät und die bonustracks hier in meiner kollektion verweisen weiter in die gegenwart so habt ihr die chance nicht nicht wahrzunehmen was ich nicht wahrgenommen hatte


die cd chess and coffee stammt also wohl aus dem jahr 2011 und zu hören sind der sänger und gitarrist aran der gitarrist sascha der gitarrist mister c. rabbit und der bassschlagzeuger chris mit punktueller unterstützung von julie cremer die auch im letzten bonustrack zu hören und auf youtube wo ich den letzten bonustrack gefunden habe zu sehen ist


wir hören also zunächst die dreizehn stücke der cd chess and coffee und danach kommen die bonustracks die originalinterpreten nenne ich zum teil in parenthese und empfehle jeweils weitere eigene studien also eifrige bemühungen

01 - bad attitude (sonny vincent) (listen directly)
02 - crystal meadow (etcb)
03 - tired and lonely (the spits) (listen directly)
04 - katyusha (etcb)
05 - drinking tears (etcb)
06 - living in the 70s (the skyhooks)
07 - sonic reducer (dead boys) (listen directly)
08 - drink positive (rich kids)
09 - teenage queen (etcb)
10 - rattlesnake (jeff dahl)
11 - stranded (the saints) (listen directly)
12 - over the edge (the wipers)
13 - nice boys (rose tattoo)



>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
 
die folgenden zwei tracks habe ich auf soundcloud gefunden in klammern steht jeweils das ungefähre datum der hochladung weil soundcloud ist da ziemlich nachlässig

14 - chinese bitch (2012)
15 - spinal remains (2013) (listen directly)



und weiter gehts mit zwei live-aufnahmen die ich auf youtubegefunden und nur minimal nachbearbeitet habe also lautstärke angepasst und soundcheck-banter weggeschnitten und sowas die echten originalversionen sind ebendort=da ziemlich schnell zu finden und ausser mir haben sich bisher nur sehr wenige menschen das zeug angehörtgesehen und das ist echt schade drum


16 - etcb live im club voltaire in tübingen am 11. juni 2011
- ?
- living in the 70s
- keep laughing
- rattlesnake


17 - etcb live 2014 irgendwiewowann
- ?
- some people suck
- sniffing heroin
- e!t!c!b!

und das wars

(mp3 /all scans included / direct download)


2020/01/10

moralische endrüstung, jalta und die teilung europas, caruso und racco ruscheinski: bisher vielerseits unerhörter präterriterrorialer tübinger kassettentäterpostpunk aus den jahren 1982 und 1983


tübinger kassettentäter von 1982 und 1983: der erste schwung des punk war verkraftet und verheilt, das lecken der wunden schmeckte wie in einem zwei-sterne-imbiss, die diversifikation und aufdröselung der aufgebrochenen lava verlief noch anarchisch entlang neu entdeckter fluchtlinien: die neue musik war in der alten welt versessen: und heute jedenfalls kümmern wir uns um zwei tapes der tübinger edition oberton und um ein tape aus dem normalerweise der öffentlichkeit nicht zugänglichen bereich meiner sammlung.


wir beginnen mit dem split-tape der bands moralische endrüstung und jalta und die teilung europas von 1982. die moralische endrüstung war eine plötzlich dochdann danndoch als echte band auf die bühnen gezwungene session-combo mit musikern von abc, familie hesselbach, zauber der musik, alteingesessenen hippies aus der münzgasse und militanten freunden der salsaliebhaberwohngemeinschaft in der reutlinger strasse. diesem umfeld entstammen übrigens auch die künstler der nachfolgenden tapes, so dass ich das dort gar nicht mehr erwähnen, sondern nur noch signifikante abweichungen kurz beschreiben werde. die jeweiligen besetzungen der bands sind zudem den beigefügten scans gut lesbar zu entnehmen; ich erspare mir das abtippen.



nach den achtpluseins tracks der endrüstung folgen zehn stücke von jalta und die teilung europas vom selben tape gegenüber. bei den beiden bands sang und spielte der nur spärlich als edelhuber verkleidete handke hank ewalds, an den auch beide seiten überschneidenden jörg linde kann ich mich leider überhaupt nicht mehr erinnern. bei jalta war als dritter dann der direkt danach mit seiner solokassette von 1983 folgende caruso aka curt nolte beteiligt. dieser hinwiederum dankt und grüsst in den linernotes seiner kassette dem ansonsten nur bei zauber der musik in erscheinung getretenen willibald "racco" ruscheinski, der mir auch etwa 1982 ein tape mit sechs kurzen stücken zur verfügung gestellt hat, das in teilen für den anrufbeantworter der galerie mall in bad cannstatt konzipiert und ansonsten eine leichtfüssige fingerübung war. das wird jetzt hier=heute weiter unten zum ersten mal überhaupt weltexklusiv et cetera blabla der pp öffentlichkeit zur kenntnisnahme anheim gestellt. here we go-go:


moralische endrüstung




01 - toter sonntag (listen directly)
02 - ich liebte alle
03 - hör auf zu grübeln
04 - alle die den frieden suchen
05 - so modern, so nervös (listen directly)
06 - tristan trifft die kleine sekunde
07 - ich stehe im licht
08 - wenn de prinz kütt

09 - eva braun (bonustrack von der kompilation "tübingen - eine nostalgische anthologie" von 1984, aufgenommen vermutlich 1982. die metapogoband autofick hat von dem stück übrigens eine angemessen reduzierte version aufgenommen und auch irgendwo veröffentlicht.)



jalta und die teilung europas


10 - jalta
11 - still in der nacht
12 - arbeitslos
13 - schlaffer sack (listen directly)
14 - faszination
15 - kolonnen
16 - liebe
17 - nichts passiert (listen directly)
18 - carlotta
19 - jalta (mit einer exklusiven und abschliessenden widmung von curt also caruso also nolte) (listen directly)




caruso



20 - ce que je pense (move your ass)
21 - ein einleitendes geräusch
22 - liebe, maroc
23 - afrik a la carte (listen directly)
24 - casio, mon amour


>>>>>>>>>>>>>>>>


racco ruscheinski


25 - schuld war nur der bossa nova
26 - anrufbeantworterjingle-rap1 (listen directly)
27 - anrufbeantworterjingle-rap2
28 - anrufbeantworterjingle-rap3 (listen directly)
29 - kurzes teil
30 - langes teil




download 30x tübingen
(mp3 / all scans included / direct download)