2018/10/26

die gruppe off road trip aus der gegend von ostfildern mit ihrer vermutlich einzigen platte von 1998

tja; keine ahnung. ich habe die cd für fünfzig cent im buchladen der stuttgarter ZORA gefunden, und ich weiss mit ihr nichts anzufangen. die beteiligten musiker haben das ding 1998 oben auf den ostfildern aufgenommen und im selbstverlag an die öffentlichkeit vergeben. späterhin haben die herren nur noch wenige spuren im netz hinterlassen. ihr use of the english language ist sehr ambitioniert, und extrem fragwürdig; die musikalischen vorbilder sind nur in spuren angemessen wahrzunehmen und oft genug dem hedonistischen scheitern anheim gegeben. die musik bleibt somit eigen=artig, fremd, und weit entfernt von leicht vermarktbaren, oder sich dem markt komplett verweigernden klängen; sie ist hermetisch und an der begegnung mit anderen nur marginal interessiert. es liegt also offensichtlich an mir, dass ich mit der cd nichts anzufangen weiss; andere mögen sie mögen.
 

beteiligt an dieser cd waren moritz gubba am schlagzeug, michael povolny am bass und als sänger, florian gubba als sänger und gitarrist, und matthias idler als gitarrist und sänger. alle sind im wesentlichen, was diese cd anlangt, verschwunden.


folgende stücke sind auf der cd zu finden:

01 - jam
02 - dood's groove (direkt anhören)
03 - mechanical places
04 - old terry
05 - cornflakes
06 - dealing money
07 - forget it (direkt anhören)
08 - million stitches (direkt anhören)
09 - intro
10 - hard stuff

eine nähe zu dieser cd ist schwierig, das macht aber ihren reiz aus. sie nervt mich, und ich kann sie nicht ignorieren. vielleicht kann jemand anders sie würdigen; ich jedenfalls verschwinde mich jetzt.

(mp3 / all scans included / direct download)

2018/09/21

okay bach: im jahre 2005 hat die stuttgarter bach-akademie die halbhöhenkulturbürger mit dieser kostenlosen cd zu einem abonnement der in der kommenden saison folgenden konzerte verleitet


and this is exactly what the überschrift says: eine linkisch gestaltete cd in einer schmucklosen pappeinsteckhülle, die vermutlich kostenlos an die sowiesoschon=infizierten ausgegeben wurde (und nicht etwa kostenlos und breit gestreut in der strassenbahn oder im postkartenständer der tekkNO-kneipen), und eben genau=diese=jene unnötigerweise an die erneuerung ihres abos erinnern sollte. aber egal; das ding ist trotzdem nett.


es sind fünf stücke drauf, mit jeweils dem geplanten event angepasster musik, und einigen wohlgesetzten worten vom chef der bach-akademie oder seinen eleven. manches wird durch die begleitenden worte tatsächlich klarer; doch vieles bleibt im verschwurbelten, genau wie ich es mag. 


wie gesagt: es gibt fünf stücke mit musikbeispielen und darübergesprochenen erklärungen; das stück nummer drei könnt ihr hier direkt anhören; den rest müsst ihr downloaden; aber ihr wisst ja wie das geht, und wie das ist. 

(mp3 / scans included /diret download)

2018/09/07

es gibt keinen freund! nirgends! die stuttgarter skin-skin-band produzenten der froide mit ihrer vierten oder fünften platte stuttgart bei nacht; egaleckmichimarsch!

kein geld! kein abitur! ich lasse keinen gedanken zu! ich zerstöre jeden plan! frauen und bier! mich kann keiner halten! ab in die city! fensterscheiben krachen! bootboys aus stuttgart! wir sind pöbel!

ich liebe diese grossfressen, diese liebevollen nihilisten, diese rücksichtslosen nazis&denganzenrest-smasher, diese hoholygans, diese vornerumstreiter, diese leckmichamarschrumschreier, diese imrichtigernmomentzuschläger, haut ab! meine fresse, wie heissen die nochmal? produzenten der froide heissen die; was für ein bescheuerter name, und sie kümmern sich einen scheiss um deine meinung; weil du kannst sie nicht verstehen nonowaynever; und ich nur ein bisschen aber wenigstens.
stuttgarter sinskins, die am dreissicksten nointen zweitausentzehn im schlossgarten so parolen gegröhlt haben wie "gebt den nazis die strasse zurück! stein für stein! und stück für stück!", und die gar nicht wissen wollten, dass es gar nicht gegen nazis ging im ersten blick, und dann eben doch, nach innen und nach aussen. ein haufen kleinkinderdialektik für anfänger, jedenfalls. ich seh' aus wie eine leiche, und die leber hat nichts zu lachen.

aber egal oder eigentlich nicht egal oder können jetzt bitte mal die dialogsucher die fresse halten? diese platte jedenfalls ist die dritte oder vierte der produzenten der froide (was für ein beschoierter name!) und die einzige völlig unabhängig produzierte und vertriebene ihrer platten und darum kennt die auch keiner oder aus welchem grund auch immer ist die jedenfalls für den normahlen konsumenten völlich unerreichbar und so weiter aber ihr könnt ja selber auf discogs nachsehen und es wird nicht besser.



aber scheissegal; ihr kriegt jedenfallz das folgende zu hören:

01 - party on!
02 - stuttgart bei nacht (warum das so heisst entzieht sich meiner kenntnis; aber vielleicht habt ihr ja eine idee. oder es ist normale dialktik und ich verstenhgfsie einfachnicht; also downloreded und urteil gefallicks!)
03 - rausch (direkt anhören!)
04 - gewalt
05 - bonehead
06 - shit & gras
07 - boot boys (direkt anhören!)
08 - einer ist keiner
09 - leiche (direkt anhören!)
10 - der moderne mensch
11 - arschkriecher
12 - fiktive perversion der humanen gedanken
13 - nutti, nutti...
14 - höhenkoller
15 - rachengold
16 - hurra! (direkt anhören!)

und eure normaliberalen vereinnahmungsreflexe ziehen hier nicht; das ist das einzige was sicher ist. und die form folgt und entspricht folgsam also auf jeden fall nicht dem inhalt; also nicht dem inhalt, beziehungswaise dem inhalt nicht; und ihr könnt euch selber mal.

(mp3 / alle scans mit dabei / direkter download)





2018/08/24

the little white knickers mitten aus der wortspielhölle von 1996; vergessene proberaumhelden, fliegende kinderkacke, und die sache aus tübingen

das ist so eine von diesen platten, die du entweder nie im leben finden wirst, oder die dir zufällig für einen euro im ramsch entgegenläuft, weil die schon seit jahren keiner beachtet. oder du kriegst sie geschenkt, so wie ich, von einem der beteiligten. ja, so ist das wohl.
die meisten der beteiligten bands stammen wohl aus england, einige aus den usa oder sonstwoher, und zumindest die sache aus tübingen stammt aus tübingen. für die meisten bands war dieser sampler von 1996 die einzige veröffentlichung ihrer karriere, manche tauchen auch anderenorts mit weiteren veröffentlichungen auf, und die sache aus tübingen, aber das wisst ihr ja selbst, und gerade wenn ihr dieses blog regelmässig lest, was ich voraussetze, hat doch inzwischen im laufe der letzten dreissig jahre so einige dutzend veröffentlichungen hinter sich gelassen. ihr stück little miss dreamer tauchte 1994 schon einmal in einer anderen version als little mrs. dreamer auf einer kassette auf, ist aber ansonsten nicht weiter veröffentlicht.
die musik auf dieser cd schwankt so zwischen mod-inspirierter psychedelic, folkrock mit der betonung auf krock, frühem david bowie, devo, hüsker dü und mädelsgeschwerpunktetem emolediecuntrynoise. also gutes zeug, ohne chancen auf weltruhm. aber der ist offensichtlich auch gar nicht angestrebt. insgesamt ist das zeugs hier "nett" im nicht-diffamierenden sinne, und macht einen höllenspass.

here we go:

01 - holsteins - remembered it glows
02 - udder - nine ninety nine
03 - picnic - betty blue
04 - die sache - little miss dreamer
05 - glue - miles away (direkt anhören)
06 - floppy - don't fail me
07 - buzz - butterfly's
08 - red ash and the love commandos - just because
09 - fuzzbird - true (direkt anhören)
10 - spring explosion - backbeat lover
11 - shadow boxers / realm in dreams - stillbirth
12 - everlasting clock - temple temptation
13 - fink - mr. dustman
14 - "and the sugar hiccuped" - emotional crippl (direkt anhören)
15 - pronghorn - if that's the case
16 - nocturnal babies - the less deceived
17 - the conspiracy - black ice
18 - durango 95 - walls
19 - angel gang - just a dream (direkt anhören)
20 - cause + effect - no way out
21 - hates - down and out

(mp3 / all scans included / direct download)

2018/08/10

the best of ax "the axe of axes" genrich from 1971 to 2018; featuring kraan, guru guru, cluster and xhol

eigentlich geht es ja hier meistens um stuttgart und um stuttgart umzu; aber heute habe ich mal des spasses halber auch noch heidelberg, mannheim und den odenwald eingemeindet. dort also hier treibt seit tausenden von jahren der gitarrist ax genrich sein wesen; in den sechzigern bei irgendwelchen leider unterdokumentierten rattles-kopisten, in den frühen siebzigern bei guru guru, und danach bei allen möglichen metakrautlern und in seinen eigenen bands irgendwo zwischen kosmischer experimentiralielerei und knallhartem rockabillykrautpunk.
jedenfalls gab es da vor jahren mal eine best-of-cd, die inzwischen zu angemessen lächerlichen preisen gehandelt wird, und die hören wir uns heute an: sie startet mit zwei stücken von guru guru, die ax genrich 1971 und 1972 mit mani neumaier und uli trepte aufgenommen hat; bringt dann in veränderter reihenfolge die komplette highdelberg-lp von 1975, die ax genrich mit den musikern von kraan und cluster aufgenommen hat, und zeigt von zwei seiner späterhin aufgenommenenen platten noch jeweils ein stück als appeteaser oder wie das heisst. dadadazu gebe ich euch noch ein stück von der ganzganz neuen platte der ax genrich band von 2018.

wir hören also:

01 - guru guru - electric junk
02 - guru guru - oxymoron (listen directly in your browser)
03 - highdelberg - odenwald-polka
04 - ax genrich - blow up
05 - ax genrich - come back
06 - highdelberg - der platzhirsch (listen directly in your browser)
07 - highdelberg - super normal rider
08 - highdelberg - wapitis rückkehr
09 - highdelberg - kosmische phyrze
10 - highdelberg - a national affair
11 - highdelberg - no matter, no. 769
12 - highdelberg - saure drops & süßer wein



und als zugabe jedenfalls das folgende: ungefähr alle zwei jahre ruft mich edgar türk unvermittelt irgendwann nachmittags an (edgar türk; ihr wisst schon, der part-time-gitarrist-und-bassist von xhol) und fragt mich, ob ich nicht wie üblich zwei exemplare seiner neusten platte kaufen möchte. und das möchte ich natürlich. früher habe ich wirklich immer zwei gebraucht (eins für wenne; eins für mich); heute würde eins reichen. aber egal: ich ordere weiterhin jedesmal zwei. so habe ich also inzwischen einen veritablen vorrat an platten von m.t.wizzard und eben auch von der neuen platte der ax genrich band, bei der edgar bass spielt. und die platte ist sowas von scheissengeil; die müsst ihr kaufen! und die könnt die direkt bei edgar kaufen; für zehn euro das stück. ruft ihn halt mal an; hier kommt ein stück von dem teil; also von der platte out of the desert:

13 - ax genrich & band - harvest (listen directly in your browser)

(mp3 / all scans included / direct download)



2018/08/03

strauss, nono, wagner und mahler: eine der verschollenen aufnahmen vom swr vokalensemble stuttgart und seinen gästen

tjajanee; weiss ich auch nicht. diese cd kommt weder bei discogs, noch beim swr, noch bei hänssler classic selber vor; keiner der beteiligten erwähnt sie irgendwo und irgendwie; und ich also muss mich wieder mal darum kümmern, dass sie nicht endgültig verloren geht. 
okay; die beteiligten sind allerseits bekannt: das swr vokalensemble stuttgart, les percussions de strasbourg, marcus creed als "leiter" (als ob sich eine/r der beteiligten leiten liesse), und die komponisten mit ihren jeweiligen musikhistorisch absolut gesicherten positionen sowieso. die umsetzung erinnert bei voll leise gedrehter anlage an die ersten erlebnisse mit voll leiser musik und die sich daraus ergebenden konzeptionen einer ambient music von brian eno; mit etwas lauter habe ich die aufnahmen noch nicht gehört. aber darum geht es ja nicht, und auch sonst um nichts. und darum geht es.
die aufnahme entstanden 2004 live in der christus-kirche in stuttgart-gänsheide (da war ich auch noch nie), in der villa berg, und in der evangelischen kirche in stuttgart-gaisburg. das zwölfseitige, besser zwölfblättrige, also 24-seitige beiheft zu cd habe ich euch eingescannt oder eingescanned; das könnt ihr mit der ganzen musik zusammen downloaden. was gibts noch zu sagen? eigentlich nichts. hier kommt das also:

01 - richard strauss - der abend
02 - luigi nono - sarà dolce tacere
03 - richard wagner - träume (listen directly in your browser)
04 bis 09 - luigi nono - cori di didone (listen to track five directly in your browser)
10 - richard wagner - im treibhaus
11 - luigi nono - liebeslied
12 - richard strauss - hymne op. 34,2

13 - gustav mahler - ich bin der welt abhanden gekommen

das wars und ihr könnt das runterspeichern oder auch nicht:

(mp 3 / all scans included / direct download)

2018/07/27

auwärter, let's swing! die LEbigband geleitet den stuttgarter bushersteller neoplan ins 21. jahrhundert und scheitert nur kaum

diese aufnahmen stammen natürlich von 1999; vermutlich wurden sie sogar überaus symbolträchtig um den als schicksalhaft missverstandenen jahreswechsel ins jahr 2000 hinein herum aufgenommen. der stuttgarter autobushersteller auwärter / neoplan (mit dem mich damals so einiges verband; fragt mich nicht!) hatte in sein bus-museum im keller seiner bastel-, reparatur- und produktionsstätte in stuttgart-möhringen geladen; und so einige kamen. die LEbigband spielte auf (den nichtstuttgartern sei es aufgelöst: das LE steht für "leinfelden-echterdingen" und hat nichts weiter zu sagen), es gab häppchen, ansprachen vom senior, vom vize-senior und ihren getreuen, und ausgelassenen volkstanz bis in den frühen abend. wer dort war, der hielt viel auf sich, und zeigte das natürlich auch; mit ausgelassenster gestik und angebiedernster mimik et cetera et cetera.


und über all=diesen peinlichkeiten erhabte sich die LEbigband, die ich zwar wegen ihrer verbindungen zu schwoissfuass (oder wie die sich schreiben), meinen alten tübinger erzfeinden, den urpeinlich-reaktionären hippiedarstellern der schwäbischen abgeh"kultur", die ich erst letztens wieder mal im rahmen einer ausstellungseröffnung von werken meines freundes uwe büchele in reutlingen erleben und mit unendlichlangweiliger musik ertragen musste, beim ersten hören eher misstrauisch betrachtete, mit zumindest kompetenten, wenn nicht sogar guten versionen musikhistorisch gesicherter stücke aus der gemeinhin als golden und gültig betrachteten zeit des mittleren bis ausgehenden swing; wobei sie sich mit caravan zwar immer noch im rahmen des für die meisten vertändlichen, aber doch in den unsicheren gewässern des duke ellington relativ souverän bewegten, und wobei sie mit ihrer version von fever sich weit jenseits des vom partygeilen publikum erwarteten irgendwo in den gefilden der verspielten art-rock-szene von canterbury und umzu bewegten; konsequenterwise wird dieses stück dann auch mittendrin abgewürgt. das ist hammerschade; der rest ist , wie schon erwähnt, gut; und meistens sogar besser.


wir hören also folgendes:

01 - jumpin' at the woodside
02 - train medley
04 - in the mood
05 - chains of love
06 - just a gigolo
07 - let the good times roll

und das war's.

(mp3 / all scans included / direct download)