2018/08/10

the best of ax "the axe of axes" genrich from 1971 to 2018; featuring kraan, guru guru, cluster and xhol

eigentlich geht es ja hier meistens um stuttgart und um stuttgart umzu; aber heute habe ich mal des spasses halber auch noch heidelberg, mannheim und den odenwald eingemeindet. dort also hier treibt seit tausenden von jahren der gitarrist ax genrich sein wesen; in den sechzigern bei irgendwelchen leider unterdokumentierten rattles-kopisten, in den frühen siebzigern bei guru guru, und danach bei allen möglichen metakrautlern und in seinen eigenen bands irgendwo zwischen kosmischer experimentiralielerei und knallhartem rockabillykrautpunk.
jedenfalls gab es da vor jahren mal eine best-of-cd, die inzwischen zu angemessen lächerlichen preisen gehandelt wird, und die hören wir uns heute an: sie startet mit zwei stücken von guru guru, die ax genrich 1971 und 1972 mit mani neumaier und uli trepte aufgenommen hat; bringt dann in veränderter reihenfolge die komplette highdelberg-lp von 1975, die ax genrich mit den musikern von kraan und cluster aufgenommen hat, und zeigt von zwei seiner späterhin aufgenommenenen platten noch jeweils ein stück als appeteaser oder wie das heisst. dadadazu gebe ich euch noch ein stück von der ganzganz neuen platte der ax genrich band von 2018.

wir hören also:

01 - guru guru - electric junk
02 - guru guru - oxymoron (listen directly in your browser)
03 - highdelberg - odenwald-polka
04 - ax genrich - blow up
05 - ax genrich - come back
06 - highdelberg - der platzhirsch (listen directly in your browser)
07 - highdelberg - super normal rider
08 - highdelberg - wapitis rückkehr
09 - highdelberg - kosmische phyrze
10 - highdelberg - a national affair
11 - highdelberg - no matter, no. 769
12 - highdelberg - saure drops & süßer wein



und als zugabe jedenfalls das folgende: ungefähr alle zwei jahre ruft mich edgar türk unvermittelt irgendwann nachmittags an (edgar türk; ihr wisst schon, der part-time-gitarrist-und-bassist von xhol) und fragt mich, ob ich nicht wie üblich zwei exemplare seiner neusten platte kaufen möchte. und das möchte ich natürlich. früher habe ich wirklich immer zwei gebraucht (eins für wenne; eins für mich); heute würde eins reichen. aber egal: ich ordere weiterhin jedesmal zwei. so habe ich also inzwischen einen veritablen vorrat an platten von m.t.wizzard und eben auch von der neuen platte der ax genrich band, bei der edgar bass spielt. und die platte ist sowas von scheissengeil; die müsst ihr kaufen! und die könnt die direkt bei edgar kaufen; für zehn euro das stück. ruft ihn halt mal an; hier kommt ein stück von dem teil; also von der platte out of the desert:

13 - ax genrich & band - harvest (listen directly in your browser)

(mp3 / all scans included / direct download)



2018/08/03

strauss, nono, wagner und mahler: eine der verschollenen aufnahmen vom swr vokalensemble stuttgart und seinen gästen

tjajanee; weiss ich auch nicht. diese cd kommt weder bei discogs, noch beim swr, noch bei hänssler classic selber vor; keiner der beteiligten erwähnt sie irgendwo und irgendwie; und ich also muss mich wieder mal darum kümmern, dass sie nicht endgültig verloren geht. 
okay; die beteiligten sind allerseits bekannt: das swr vokalensemble stuttgart, les percussions de strasbourg, marcus creed als "leiter" (als ob sich eine/r der beteiligten leiten liesse), und die komponisten mit ihren jeweiligen musikhistorisch absolut gesicherten positionen sowieso. die umsetzung erinnert bei voll leise gedrehter anlage an die ersten erlebnisse mit voll leiser musik und die sich daraus ergebenden konzeptionen einer ambient music von brian eno; mit etwas lauter habe ich die aufnahmen noch nicht gehört. aber darum geht es ja nicht, und auch sonst um nichts. und darum geht es.
die aufnahme entstanden 2004 live in der christus-kirche in stuttgart-gänsheide (da war ich auch noch nie), in der villa berg, und in der evangelischen kirche in stuttgart-gaisburg. das zwölfseitige, besser zwölfblättrige, also 24-seitige beiheft zu cd habe ich euch eingescannt oder eingescanned; das könnt ihr mit der ganzen musik zusammen downloaden. was gibts noch zu sagen? eigentlich nichts. hier kommt das also:

01 - richard strauss - der abend
02 - luigi nono - sarà dolce tacere
03 - richard wagner - träume (listen directly in your browser)
04 bis 09 - luigi nono - cori di didone (listen to track five directly in your browser)
10 - richard wagner - im treibhaus
11 - luigi nono - liebeslied
12 - richard strauss - hymne op. 34,2

13 - gustav mahler - ich bin der welt abhanden gekommen

das wars und ihr könnt das runterspeichern oder auch nicht:

(mp 3 / all scans included / direct download)

2018/07/27

auwärter, let's swing! die LEbigband geleitet den stuttgarter bushersteller neoplan ins 21. jahrhundert und scheitert nur kaum

diese aufnahmen stammen natürlich von 1999; vermutlich wurden sie sogar überaus symbolträchtig um den als schicksalhaft missverstandenen jahreswechsel ins jahr 2000 hinein herum aufgenommen. der stuttgarter autobushersteller auwärter / neoplan (mit dem mich damals so einiges verband; fragt mich nicht!) hatte in sein bus-museum im keller seiner bastel-, reparatur- und produktionsstätte in stuttgart-möhringen geladen; und so einige kamen. die LEbigband spielte auf (den nichtstuttgartern sei es aufgelöst: das LE steht für "leinfelden-echterdingen" und hat nichts weiter zu sagen), es gab häppchen, ansprachen vom senior, vom vize-senior und ihren getreuen, und ausgelassenen volkstanz bis in den frühen abend. wer dort war, der hielt viel auf sich, und zeigte das natürlich auch; mit ausgelassenster gestik und angebiedernster mimik et cetera et cetera.


und über all=diesen peinlichkeiten erhabte sich die LEbigband, die ich zwar wegen ihrer verbindungen zu schwoissfuass (oder wie die sich schreiben), meinen alten tübinger erzfeinden, den urpeinlich-reaktionären hippiedarstellern der schwäbischen abgeh"kultur", die ich erst letztens wieder mal im rahmen einer ausstellungseröffnung von werken meines freundes uwe büchele in reutlingen erleben und mit unendlichlangweiliger musik ertragen musste, beim ersten hören eher misstrauisch betrachtete, mit zumindest kompetenten, wenn nicht sogar guten versionen musikhistorisch gesicherter stücke aus der gemeinhin als golden und gültig betrachteten zeit des mittleren bis ausgehenden swing; wobei sie sich mit caravan zwar immer noch im rahmen des für die meisten vertändlichen, aber doch in den unsicheren gewässern des duke ellington relativ souverän bewegten, und wobei sie mit ihrer version von fever sich weit jenseits des vom partygeilen publikum erwarteten irgendwo in den gefilden der verspielten art-rock-szene von canterbury und umzu bewegten; konsequenterwise wird dieses stück dann auch mittendrin abgewürgt. das ist hammerschade; der rest ist , wie schon erwähnt, gut; und meistens sogar besser.


wir hören also folgendes:

01 - jumpin' at the woodside
02 - train medley
04 - in the mood
05 - chains of love
06 - just a gigolo
07 - let the good times roll

und das war's.

(mp3 / all scans included / direct download)


 

2018/06/15

top of the bobs 2001: the return and the greatest hits of the incredible shrinking haurel and lardy: popopostpunk hier aus der stuttgarter ecke; und sie würden es lieben, wenn ich es müll nenne, und sie würden es hassen, wenn ihr es müll nennt

woher dieser punk in stuttgart so zwischen 1974 und 1983 eigentlich kam ist ja inzwischen mit der ausstellung im württembergischen kunstverein und mit dem wunderbaren buch der edition randgruppe nahezu hinreichend geklärt, doch wohin er dann danach ging, und was er dann so alles trieb, das liegt weiterhin zumeist im dunklen. und ich werde hierundheute auch nicht allzuviel zur weiteren klärung beitragen; ganz einfach weil ich keine lust oder keine ahnung habe. aber das geht dem objekt meiner untersuchung ähnlich. egal. ich muss mich jedenfalls von dieser cd befreien, und you can take it or leave it, i don't fucking give a damn; sozumsagen. ("sozumsagen" ist schwäbisch für "sozusagen")
jedenfalls, die herren nägele und xlmpf waren damals so um 1980 herum durchaus präsent in der stuttgarter punkszene; sie waren cooler als die meisten, und sie sahen deutlich besser aus. woher sie eigentlich stammten, das weiss ich nicht mehr; und ob sie in irgendwelchen bands spielten oder sonstwie auffällig und sicht- und hörbar sich in den üblichen verdächtigten kreisten bewegten entzieht sich meiner erinnerung; irgendwie schweben mir aber immer wieder die fliehenden ägypter durchs bild, und auch morscher, emmaus und die besetzte gerberstrasse scheinen mir nicht allzuweit entfernt. diese undurchdringliche unübersichtlichkeit war eines der typischen merkmale der damaligen stuttgarter punk-szene; wobyebyebye meine unkenntnis und meine fehlende erinnerung auch durchaus anderen faktoren geschuldet sein mögen. egal.
hoch in den neunzigern jedenfalls und späterhin auch haben die zwei=beiden mich immer wieder mit ihren neusten releases in kleinstkleinstauflagen unter diversesten namen und firmierungen versorgt und überrascht, und ich habe jedesmal ob ihrer unverschämtheit grinsen müssen. das war alles unglaublich seltsam und volle kanne quer zu allen absprachen, die es in der alten punkszene jemals gegeben hat, so dass es natürlich wieder volle kanne in meine eigenen kerben schlug. und, wir erinnern uns, sie sahen damals besser aus als alle anderen, und konnten sich somit volle kanne jeden scheiss leisten; so auch den hier dokumentierten. 
die heute hierzuhörenden aufnahmen entstanden im frühjahr 2001, wenn das stimmt, was in den beigelegten zetteln zu lesen ist. aber das zeug ist so fremd, da kommt es auf einzwei jahrzehnte nicht an. sie machen es einem nicht nur schwer, dieses zeugs zu mögen, sondern es ist ihnen vollständig egal, ob das jemand hört oder gar mag. es ist im gesellschaftlichen oder kulturellen kontext coumpletelay weird und völlig unerhört in jeder bedeutung des wortes.
heute=hier also geht es um die cd "the return of the incredible shrinking haurel und lardy", auch bekannt als "top of the bobs 2001" von eben=diesen haurel and lardy; eine cd voll mit grauenhaft interpretierten grauenhaften songs von grauenhaften künstlerinnen und künstlern. 
wir hören also die folgenden dinge und haben mandatory keinen spass dabei, sozumsagen:

01 - cuckoo song
02 - blitzkrieg bob (mit linksklick direkt anhören)
03 - ski-bob, she bob
04 - search and destroy
05 - don't worry, be happy
06 - song for bob dylan
07 - be-bob-a-lula (mit linksklick direkt anhören)
08 - redemption song
09 - glücklich
10 - bobby brown (mit linksklick direkt anhören)
11 - turn the page
12 - times they are a-changing

13 - i don't like mondays
14 - it's a party
15 - see a little light
17 - bobcorn
18 - ___________
19 - verdamp lang her

uff!

einige der "songs" könnt ihr euch direkt hier anhören, wie üblich; aber für das gesamtkunstwerk müsst ihr euch durch den download und das entpacken des .zip-files quälen; wenn ihr das nicht blickt, dann ist das euer problem, sozumsagen. jedenfalls, das wars.

(mp3 / massenhaft scans included / direct download)
 

2018/05/18

GAW aka G.A.W. aka georg alfred wittner aka der grösste avantgardist westdeutschlands 1980

GAW aka G.A.W. aka georg alfred wittner aka der grösste avantgardist westdeutschlands (im folgenden meistens GAW genannt) ist nicht nur euer bester, sondern geradezu euer einziger, ja sogar euer einzigster freund, meine lieben. er ist der grossartigste und angenehmste und netteste mensch auf diesem erdenrund; viel grossartiger und netterer und tollerererer, als ihr ihn euch überhaupt heutzutage überhaupt erst vorstellen könnt. 
ihr alle kennt GAW natürlich als den trollpatschigen und unbedarften metzgereifachverkäufer in ritas welt, als mu=sicker von HEUTE, oder gar als ernsthaften schauspieler in einer ganzen reihe von ernsthaften rollen, die ihm der überaus ernsthafte künstlervermittlungsdienst der überüberaus ernsthaften agentur für ernsthafte arbeit in stuttgart vermittelt hat; doch ich kenne ihn länger als alle diese ernsthaften-ernsthaften-ernsthaft-bis-zum-tod entitäten (wenn man, was man natürlich nicht kann, vom mußikanten mal absieht; aber das geht - wie gesagt- nicht), und zwarschon seit 1979, seit ich gemeinsam mit gini fatale eines der ersten konzerte seiner SEiner band vermin im legendären raum drei des legendären tübinger clubhauses die ehre hatte zu organisieren, zusammen mit den ebenso legendären krach aus stuttgart (mit dem legendären oliver neitzel, mit dem ich dann einige jahre später die ehre hatte, in der legendären band die mütter gemeinsam musik zu machen, und in der noch viel legendärerenen band die raureiter keine musik zu machen) und dann in folge immer wieder in legendären bands mit ihm zu musizieren et cetera et cetera; aber das kann man ja heutzutage alles googeln: dreimalcurrywurstundpommes und ebbes/d. seien den anfängern und eifrig bemühten an die hand gegeben.
blablallesgutt, keiner muss das wissen, und es kommt noch viel schlimmer: dieserebenjener GAW hat um 1980 die kassette "G.A.W. spielt Klassik Gitarre" veröffentlicht, auf der er eben genau alles andere macht als klassische gitarre auf klassische art und weise zu spielen. das hören wir uns jetzt mal an. da die tracklist für beide seiten der kassette auf missverständliche weise zusammenhängt (wenn ich das richtig verstanden habe), zeigen wir sie auch für beide seiten der kassette; aber das ist ja sowieso schon egal.

wir hören und/oder downloaden jeweils eine seite der kassette am stück ohne tracksplitting sozumsagen; dazu habe ich jeweils noch einen kurzen mix gebastelt, der einen kumulierten eindruck verschafft von dem was dann auf the long run der kassette zu hören ist. klar soweit?

wenn ihr übrigens das zeug abspeichert, dann solltet ihr auch die bilder abspeichern; wenn ihr das zeug nur anhört, dann ist das auch okay.


wir hören seite eins der kassette (30 minuten)
wir hören den siemers-mix der seite eins (vier minuten)


wir hören seite zwei der kassette (30 minuten)
wir hören den siemers-mix der seite zwei (drei minuten)

und wenn: dann macht das nichts; ihr trümmerlotten! das jedenfalls war's.

2018/03/09

siemers - faroutaches (sketches of pain 1974-2019 / verschollenes, verunglücktes, verworfenes von autofick, die mütter und ichmichselber in in and out)

beim rumwühlen in meinem rechner sind mir ein paar musikdateien aufgefallen, die ihr euch mal anhören solltet: unveröffentlichte solo-geschichten aus den frühen zweitausenderjahren, abfälle und bearbeitungen diverser projekte aus den frühen achtzigern und andere seltsamkeiten von viel früher oder einiges später. 
wir hören also punk oder was das sein soll, seltsame geräusche ohne bezugspunkte und fluchtlinien zu anderen seltsamen geräuschen und seltsame geräusche mit diversen bezugspunkten und fluchtlinien zu anderen seltsamen geräuschen und insgesamt also ein obskures durcheinander, das dem offensichtlichen durcheinander sich schlimmstenfalls als käfer- oder kifferwerdung dem schlechten geschmack ohnendlich ewiglich aufsichselbstbeziehenderweise dem offensichtlichen sich affirmorativ entgegenstellend sich endentgültig aufopferereenderweise sich entgegen stellt. aber egal.

wir hören also folgendes:


01-2003-ecoyoung
- siemers 2003 alleinzuhaus

02-1983-2006zimtriley
- zimt 1983: le marquis gitarre, sven gormsen sax, uli mall bass, chris haas drums, siemers machines, argee gleim klarinette; siemers-hirnriss-mix 2006

03-2003-krftw2
- siemers ohne kraftwerk 2003 (listen directly in your browser)

04-2003-stoogesmix-uusound
- the stooges 1973 / siemers-mix 2003

05-2003-ineinsnoon
- siemers-bügelzimmer-mix 2003

06-1982-autofickkorn
- autofick im proberaum 1982: le marquis gitarre, uli mall bass, siemers stimme, text heinz erhardt

07-2004-russcomb
- siemers 2004

08-2003-gesunddlang
- siemers 2003

09-2002-tekk1red
- siemers 2002 (listen directly in your browser)


10-2005-mael
- siemers 2005

11-1983-2005diemuetter-cu2n8_schrill
- die mütter im übungsraum 1983: mine callisti gesang, siemers drums, luigi nicoletti bass, oliver neitzel gitarre; remastered 2005

12-2003-nicomix-nebel3
- nico-remix 2003

13-2003-canmixversion3
- can-millionenspiel-remix

14-2004-ddddddddddddd
- irgendwas 2004

15-1974-brotzimitatiom
- siemers 1974

16-2003-childishmix-2nd
- mix von billy-childish-material 2003 (listen directly in your browser)

17-2006-wilhelma-araflamingelephant128
- töne aus der stuttgarter wilhelma 2006

18-2003-mrzbw2
- 2003 merzbow-imitiation (listen directly in your browser)


19-2004-duwadeufmaisch8
- 2004 session mit duwa, deuf und art.ist.la.maisch im bügelzimmer

20-19741982-gerauschttttttt
- klang von 1974 im mix von 1982 für ebbes musique

21-2003-05-ooooooooooo
- spielierereirei 2003

22-2004-moeno
- mein kater moey und ich 2004

23-1974-klingser
- irgendwas von 1974; gefunden auf einer alten kassette

24-1982-2005-autofickoikleena_3komplettstereo
- autofick 1982 im übungsraum und live in der klassischen besetzung (listen directly in your browser)

25-2003-johncage-8
- john cage (listen directly in your browser)

26-2004-versponsturclubmix
- sturclub 2003: uwe büchele, werner voran, david dufour, ralf siemers // mix 2004

27-2003-messmad
- siemersalleinzuhaus 2003

28-1982-autofickdeutschegirls
- autofick wie nummer 6


download siemers faroutakes or die!
(mp3 / all scans included / direct download)



2018/02/23

der dilett-sampler von 1983: viel unerhörtes aus düsseldorf und umgebung (EA80 und luzibär mit exklusiven songs), und ein bisschen tübingen

allsoso um 1982/83 herum gab es eine recht rege verbindung zwischen düsseldorf und den kassettentätern im raum stuttgart und tübingen: ich selber habe schon recht früh zum projekt "guter abzug" von ar/gee gleim, karin dreier, susanne wiegand und peter glaser mein scherflein beigetragen, mit autofick stand ich bei der legendären überblick-rheinschifffahrtrheinschiffahrt mit autofick auf der bühne, während kraftwerk im publikum mit ihren juwelen klimperten; gegen ende 1983 haben wir dann mit zimt und autofick die lesungen von peter glaser und niklas stiller aus ihrem buch "der grosse hirnriss" live auf der bühne mit musik gestört, und ar/gee gleim kam mehrmals nach stuttgart, um die prospereszierende postpunkszene hier zu fotografieren, und auch, um mit uns musik zu machen. und so gab es noch einiges mehr. aber im vertrauen: nur zwei haben es damals geschafft, sich hin und her zu schlafen; einer davon war sven von autofick.
aber egal; das kann man ja alles nachlesen. lloyd jedenfalls von den heiligenhausern autos war auch studien- und studiumshalber einige male hier in der gegend und hat vorher und währenddessen für sein dilett-fanzine und für den kindermord in heiligenhaus eine kassette kompiliert, die irgendwann in den zweitausenderjahren auch als cd-r durch die entsprechenden kreise schwirrte und heute hier als quelle dienen soll. die stücke von luzibär und EA 80 gibt es nur auf diesem sampler, auch die anderen sachen sind entwerder exklusiv oder brutal selten; nur die zwei tracks von zimt und autofick kennt inzwischen ja wohl jeder. aber egal, wie gesagt.
die klangqualität ist allerdings insgesamt fragwürdig; aber so steht es geschrieben:

01 - ar/gee gleim - glasmusik (mehr von dieser aufnahme gibt es nebenan bei kraut mask replica zu hören; dort gibt es auch seine aufnahmen mit zimt zu hören)
02 - popstars - doppelherz (listen directly in your browser)
03 - popstars - mannesmann
04 - naive linx - der löwe schläft
05 - die autos - die autos (für die autos habe ich mal ein video gebastelt, aus filmaufnahmen, die ar/gee gleim 1983 in heiligenhaus gemacht hat; das könnt ihr auf meinem youtube-kanal ansehen. dabei ist übrigens auch der schon erwähnte lloyd an der gitarre, und junge von EA 80))
06 - autofick - dosenbier
07 - P.PROJEKTA - verstrickungen
08 - Luzibär - akne (listen directly in your browser)
09 - luzibär - ihr kommt alle in die hölle
10 - VADN - pommeshunger
11 - zimt - sing mit mir
12- EA 80 - sid ist tot (listen directly in your browser)
13 - die farmers - farmer sein

(mp3 / all scans included / direct download)